clar9000

interaktive Installation
Claudia Larcher
Leo Peschta
2005


CLAR 9000 ist ein Exponat der Gruppenausstellung „INSERT COIN” der Künstlergruppe „ZugZwangZukunft”. Die Ausstellung „INSERT COIN” nimmt sich dem liberalisierten Markt als moderne „Spielhölle” an und transformiert diese in den Kunstkontext. Acht revitalisierte und modifizierte Arkade Spielautomaten ermöglichen dem Konsumenten den Zugang zu den inkorporierten Medienkunstwerken durch ein vertrautes Interface und Handling. Der Automat CLAR 9000 ist ein klassisches Arcade Spiel mit einer nicht immer anwesenden „Human-Einheit”, in diesem Falle die Künstlerin selbst. Durch den Joystick steuert man die Zeichenbewegung der menschlichen Game-Engine. Im Laufe des Spiels entpuppt sich der CLAR 9000 als eigenwilliger Algorithmus, der selbstständig agiert und der Spieler sich der künstlichen Intelligenz unterordnen muss.